english
of course!

kulturräume gestalten

Zu unseren Kulturräumen zählen Landschaften und Gebäude, die schon seit Generationen zum Leben, Lieben und Arbeiten genutzt werden. Einige sind in Vergessenheit geraten, andere suchen eine Umnutzung. Klöster, historische, denkmalgeschützte Gebäude warten oft auf engagierte Menschen, welche das Erbe antreten und sie in eine neue Zeit führen.

Ulrike Rose entwickelt Ideen, Konzepte, Projekte und Kampagnen für diese Kulturlandschaften und ihre Baukultur und unterstützt die neuen Nutzer tatkräftig mit baukulturellem, kommunikativem und betriebswirtschaftlichem Know-How.

Ulrike Rose entwickelt Ideen, Konzepte, Projekte und Kampagnen für diese Kulturlandschaften und ihre Baukultur und unterstützt die neuen Nutzer tatkräftig mit betriebswirtschaftlichem Know-How.

1.

Die Zusammenarbeit startet mit einem persönlichen Vorgespräch und einem informellen Austausch über die Aufgabenstellung, die wichtigsten Parameter, Projektbeteiligte und Projektbudget.

2.

Im Anschluss folgt eine gemeinsame Vorort-Besichtigung der Objekte/Liegenschaften.

3.

In einem ersten Feedback-Gespräch wird die Aufgabe inkl. erster Schritte strukturiert.

4.

Danach startet die Vorort-Phase: Ermittlung eines Überblicks, fotografische Erfassung des IST-Standes, der bisherigen Nutzung, erste Ideen für künftige Eignung, erste Erfassung von Problemen.

5.

Gespräche mit unterschiedlichen Akteuren, Verantwortlichen und mit Ortsansässigen.

6.

Regelmäßige Feedback-Gespräche mit dem Auftraggeber/Jour fix, Vorstellung erster Maßnahmen.

7.

Entwicklung einer Machbarkeitsstudie für künftige Nutzungen, erste Wirtschaftlichkeitsberechnungen, Zielgruppen und Zielgruppenansprache, Gestaltungsansätzen, Aktivierung der Netzwerke (Baukultur, Design, Kunst).

Sie wollen ein Projekt mit kulturräume gestalten starten, dann treten Sie in Kontakt.